Fülle ist die Wahrheit, Seelenhaus-Methode

Fülle ist die Wahrheit – Mangel eine Lüge

von | 02.09.2019

Betrachten wir die Natur, sowie all das, was aus ihr hervorgeht, was sie uns gibt, zur Verfügung stellt und womit sie uns beschenkt, können wir nur zum Schluss kommen, dass Fülle ein gültiges Grundgesetz für unser Leben ist. Es ist ein Festschmaus für die Sinne, wie sich uns die Natur in ihrer Vielfältigkeit und Pracht in ihrem Antlitz präsentiert. Alles ist da und verfügbar, miteinander verbunden und im Austausch, folgt heiligen Rhythmen, Zyklen und Gesetzmäßigkeiten. Wir finden im Grunde genommen alles in ihr, was wir für unser Heil an Körper, Seele und Geist brauchen. Für jegliche Symptomatik ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Kraut in ihr gewachsen.

Das Prinzip der Fülle in der Natur

In der Natur ist das Prinzip der Fülle, des Überflusses und des Wohlstandes in jeglicher Hinsicht für uns erkennbar. Sie ist das Spiegelbild des Göttlichen. Wie können wir Menschen nur auf die Idee kommen, dass das Göttliche etwas gegen das Prinzip der Fülle haben könnte?Für mich steht in jedem Fall fest: Fülle ist ein natürliches, universelles Prinzip und es ist absolut für uns gewollt, dass wir erfüllt leben. Und das nicht nur in einem, sondern gleichermaßen in allen Bereichen unseres Lebens. Fülle, Wohlstand und Überfluss sind unser Geburtsrecht. Es steht uns zu, und es ist nichts Anrüchiges oder Schlechtes daran.

In „ein Kurs in Wundern“ steht: „Gott ist derjenige, der Allen alles gibt!“ In der Vollkommenheit, in der Beschaffenheit und Funktionsweise der Natur ist die Bedeutung dieser Aussage zu 100% widergespiegelt.

|

Dass sich die Wahrheit in meinem Leben mehr und mehr zeigt, bestätigt mich in meinem Tun. Das heißt für mich nichts anderes, als dass ich mit meiner Wahrnehmung, meinem Erkennen und dem was ich mache auf Kurs bin.

Die Frage des Mangels

 

Die Frage des Mangels

An dieser Stelle mag sich jetzt möglicherweise die Frage aufdrängen, warum du dich dann noch in einem oder vielleicht mehrerer Lebensbereiche im Zustand des Mangels befindest, wenn das Göttliche dir doch prinzipiell alles geben will?

Es ist mir ein Herzensanliegen, dir Antworten auf diese Frage zu geben, weil es

  1. einen Teil in mir gibt, der davon beseelt ist, Menschen grundsätzlich dabei zu unterstützen, sich ein erfülltes und würdevolles Leben zu erschaffen und es sich
  2. um Informationen handelt, mit denen ich meine Lebenswüste in eine Lebensoase verwandelt habe und die Erfahrung mache, dass sich alles immer besser weiterentwickelt und entfaltet.

Dass sich die Wahrheit in meinem Leben mehr und mehr zeigt, bestätigt mich in meinem Tun. Das heißt für mich nichts anderes, als dass ich mit meiner Wahrnehmung, meinem Erkennen und dem was ich mache auf Kurs bin.

Luft nach oben

Ja, einverstanden! Luft nach oben gibt es immer und es gibt noch große Ziele und Träume, jedoch bin ich darüber, was sich gedreht und gewandelt hat, einfach erstaunt, geradezu verzückt und sehr dankbar.

Das ist der Grund, warum ich dir diese Antworten von ganzem Herzen geben möchte. Weil ich dir das auch wünsche. Dass da mehr Fülle ist in deinem Leben. In deiner Beziehung zu dir selbst und deinem Körper. In deiner Partnerschaft. In deiner Beziehung zu deinen Kindern und deiner Ursprungsfamilie. Auch in deiner Beziehung zum Göttlichen. Und selbstverständlich auch auf deinem Bankkonto.

Denn mit Geld kannst du ganz viel Gutes tun. Und der Spruch: „Geld macht nicht glücklich!“, der stimmt für mich nur bedingt, weil mit Geld kannst du so viel Feines bewirken.

Es ist nun einmal das Mittel, mit dem wir uns hier auf der Erde unsere Leistungen ausgleichen. Geld allein, macht sicher nicht glücklich. Für mich steht es nicht an der ersten Stelle in meinem Leben. Für mich ist es wichtig in erster Linie der Liebe und der Freude zu folgen. Meine Erfahrung damit: Meine finanzielle Situation hat sich deutlich verbessert. Zusätzlich habe ich sehr viel an meinem Selbstwert gearbeitet, sowie an dem Aspekt es mir grundsätzlich zu erlauben, mir ein erfülltes Leben erschaffen zu dürfen. Und: Das mache ich bis heute. Täglich öffne ich in meinem Inneren heilende Räume, die mir ermöglichen, höher und gleichzeitig tiefer die Wahrheit über mich zu fühlen und zu erkennen.

|

Biographien von spannenden Menschen

Zeig mir eine Biographie von einem Menschen, der in die Geschichte eingegangen ist und nichts dafür getan hat. Es wird dir nicht gelingen. Willst du es anders? Dann los, setz dich ein dafür.

Meine Antworten für dich

Warum du dich in einigen deiner Lebensbereiche noch im Mangel befindest, könnte deshalb so sein, weil du

  • ständig in den Mangel investierst, mental als auch emotional, ihn damit fütterst und weiter ausdehnst.
  • gefangen im Widerstand und in der Ablehnung mit der aktuellen Situation bist.
  • viel zu viel denkst und einfach zu wenig fühlst.
  • zu wenig darüber weißt, was es wirklich braucht, um Mangel in Fülle zu verwandeln.
  • zu überaktiv und viel zu beschäftigt bist und zu wenig auf die Stimme deines Herzens hörst.
  • unterbewusst immer noch an einem Verlust deiner Vergangenheit festhältst.
  • jammerst, Recht haben und beweisen willst, dass du als einziger, armer, schwarzer Kater auf der großen weiten Welt die Fülle nicht verdient hast. (Das war jahrelang meine Lieblingsnummer!)
  • Angst hast Fehler zu machen, zu versagen und deshalb kurzerhand beschlossen hast, dir am Allerbesten die Finger erst gar nicht schmutzig zu machen.
  • zu verbissen, zu ehrgeizig bist und viel zu wenig spielst.
  • viel zu angespannt bist.
  • zu faul bist und nicht das tust, was zu tun ist.
  • das Gleiche zum 100.00sten Mal machst und immer noch daran glaubst irgendwann einmal damit erfolgreich zu sein.
  • du nicht die Verantwortung für die Situation übernimmst und versuchst anderen die Schuld dafür zu geben.
  • du kein Bewusstsein für die magische Verbindung mit diesem Universum hast, seine Zeichen und Führung übersiehst.
  • weil du in so viele, negative, kraftraubende Emotionen eingesperrt bist und dir überhaupt nicht klar ist, dass jede destruktive Emotion Mangel repräsentiert.
  • grundsätzlich im Streik mit diesem Leben und seinen wirkenden geistig- energetischen Gesetzmäßigkeiten und Prinzipien bist.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Dennoch gibt sie dir die Möglichkeit zu reflektieren, woran es liegen könnte, dass es da Bereiche in deinem Leben gibt, die sich in einem mangelhaften Zustand befinden.

Mit der Seelenhaus-Methode Fülle erreichen

Was kannst du jetzt tun?

Was du jetzt tun kannst? Weil alles eine Frage des Bewusstseins ist, kannst du anfangen, dein „Fülle-Bewusstsein“ zu verändern. Mache dir demnach bewusst:

Hier auf der Erde hat immer alles zwei Seiten.

Tag und Nacht, Angst und Liebe, Mangel und Fülle. Somit ist klar, dass wir das Eine ohne das Andere nicht erkennen könnten. So gesehen ist Mangel an sich nicht falsch. Nur durch ihn kann das Bewusstsein für dich entstehen, dass du in verschiedenen Lebensbereichen etwas verändern willst.

Über den mangelhaften Zustand kannst du dir bewusst machen, welche Lektionen du dir vorgenommen hast in diesem Leben zu meistern. Du erkennst in welchen Bereichen du geplant hast den Mangel in die Fülle zu verwandeln. Das ist doch wunderbar.

Aufgeben ist keine Option. Damit löst du rein gar nichts.

Du brauchst jeden mangelhaften Zu- und Umstand so lange, bis du ihn nicht mehr brauchst. Es ist enorm wichtig, dass du verstehst, dass es rein energetisch gesehen unmöglich ist, dass du aus dem Mangel heraus Fülle kreierst. Das heißt: Ist dein Fokus im Fühlen und Denken überwiegend auf den Mangel ausgerichtet, kannst du keine Fülle kreieren.

Deshalb ist es so wichtig, dass du lernst, den Schlüssel der Akzeptanz im ersten Schritt anzuwenden. Akzeptiere das was ist, erkenne jedoch gleichzeitig an, dass es nicht die Wahrheit ist, wenn sich Situationen oder Umstände im Mangel befinden. Erinnere dich täglich daran, dass es dann wahr ist, wenn es dich erfüllt, es erfüllt ist und fließt.

Heile deine Widerstände und alle damit verbundenen destruktiven Emotionen.

Es ist nicht schlimm, wenn du Angst hast. Es ist nur sehr unklug, wenn du sie ignorierst, verdrängst, vor ihnen davonläufst, oder dich von ihnen stoppen lässt. Es mag sich vielleicht etwas grotesk anhören, dass du vor Fülle Angst hast. Doch Angst vor Fülle ist ganz häufig ein Grund, der sich zeigt, wenn ich mit Menschen arbeite.

Meist existiert ein Persönlichkeitsaspekt mit einer hohen Ladung im Unterbewusstsein, der Angst vor Fülle und Überfluss hat und sie somit abwehrt.

Lerne mehr zu fühlen und weniger zu denken.

Achte darauf ruhiger zu werden, die Dinge unangestrengter zu tun, dich zu entspannen und gut für dich zu sorgen. Nimm den Stress, den Druck und das Tempo raus. Der Zustand von Fülle und des Erfülltseins, egal welchen Lebensbereich betreffend, hat sehr, sehr viel mit Entspannung zu tun. Schau hinaus in die Natur.

Da kannst du entspannte Fülle beobachten. Oder hast du schon einmal einen reifen Apfel beobachtet, der völlig gestresst und angespannt vom Baum gefallen ist?

Gib dir Zeit und Raum für deine Wandlungs- und Veränderungsprozesse.

Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Erschaffe dir Übergänge. Nimmst du wahr, dass es Zeit ist bestimmte Situationen oder Umstände zu verlassen, dann fang an dir einen Übergang zu erschaffen. Bitte um Hilfe. Es ist immer alles da, was du für deinen nächsten Schritt auf die Fülle zu brauchst, damit es erfüllter für dich sein kann.

Das Universum will das für dich. Garantiert! Die einzige Person, die dagegen arbeitet, bist du selbst. Sonst niemand!

Entsorge die komische Idee, dass Gott etwas dagegen haben könnte, dass du in Fülle und Überfluss lebst.

Im Antlitz der Schöpfung siehst du, dass Gott die Fülle liebt. Fülle, Überfluss und Wohlstand sind dein Geburtsrecht. Du bist auf die Erde gekommen, um diese für dich zu erfahren.

In jedem deiner Lebensbereiche und auch auf deinem Konto. Mit Geld kannst du viele wunderbare Dinge tun. Du darfst ganz viel davon besitzen und Gott hat sicher nichts dagegen. Im Gegenteil; wenn du viel Geld hast, dann kannst du es sehr liebevoll nutzen um Großartiges zu vollbringen.

Was ich dir ganz konkret empfehlen würde, um Mangel in Fülle zu verwandeln:

Schreibe ein Drehbuch der Fülle für einen Lebensbereich, den du als mangelhaft erfährst. Verfasse es im Präsens, also „Ich habe…“, „Ich mache…“. Beschreibe ganz genau, was du erlebst, wenn dieser Bereich in der Fülle ist.

Würdest du das für deine Partnerschaft tun, so könnten Sätze aus deinem Drehbuch der Fülle zum Beispiel so aussehen: „Ich genieße die vertraute Zweisamkeit zwischen uns, sowie die Gespräche, die wir führen. Ich habe sehr viel Freude daran, dass wir uns ganz nah sind und das erfüllt mich zutiefst.“

Dein Drehbuch

Schreibe mind. 21 Tage ohne Unterbrechung an diesem Drehbuch. In einem DIN A Format mind. 1 Seite. Der letzte Satz ist immer: „Ich bin bereit, dass dein Wille geschehen möge!”

Nachdem du den Tageseintrag fertig verfasst hast, lies ihn dir durch, schließ die Augen, entspanne dich und erlebe ein weiteres Mal was du geschrieben hast in deiner Innenwelt. Gehe ganz klar davon aus, dass sich etwas ändert.

Schau auf Dinge, die sich verändern. Wichtig: Klebe mit deiner Erwartung nicht an deinem Drehbuch. Beobachte achtsam, was sich aufgrund deiner Investition verändert.

Veränderung mit der Seelenhaus-Methode

Was diese Übung ändert:

Mit der Hand zu schreiben ist ein probates Mittel, um Einfluss auf dein Unterbewusstsein zu nehmen. Damit beginnst du es auf Fülle zu programmieren.

Du nährst es mit Bildern und Gefühlen, indem du dir das Geschriebene vorstellst und vor allem fühlst. Darauf reagiert es. Damit veränderst du den Autopiloten in deinem Unterbewusstsein, der aktuell ein anderes Ziel verfolgt.

Deinem Körper, dem du die Geschichte des Mangels beigebracht hast, fängst du jetzt an Schritt für Schritt eine andere Wahrheit beizubringen. Wenn du damit ausdauernd genug bist, wird sich dein ganzes System anfangen, auf etwas anderes auszurichten.

Zeig mir eine Biographie von einem Menschen, der in die Geschichte eingegangen ist und nichts dafür getan hat. Es wird dir nicht gelingen. Willst du es anders? Dann los, setz dich ein dafür. Es ist dein Leben. Und beachte: Erlaube dem Leben es auf seine Weise zu verfilmen.

Das Zimmer der Fülle im Seelenhaus

Dieses Zimmer ist hervorragend dafür geeignet, um zu erkennen, wodurch du Fülle blockierst oder blockieren lässt. Das ist wirklich sehr spannend. In seiner Beschaffenheit und Ausstattung kannst du dir anschauen, was unterbewusst in dir vor sich geht im Zusammenhang mit Fülle.

Sind die Blockaden, die sich dir aktuell gezeigt haben integriert, kannst du diesen Seelenraum nutzen, um kraftvolle und positive Gefühle zur Fülle im Allgemeinen und auch zu deiner Beziehung zu Geld aufzubauen und zu entfalten. Das ist so kraftvoll.

Seelenhaus-Übung: Experten einladen

Eine Übungs-Variante

Eine andere Übung, die ich mache: Ich lade mir regelmäßig Experten, die mich inspirieren in mein Seelenhaus zu meinen verschiedenen Themen ein. Albert Einstein ist einer davon und er ist es, der durch sein Zitat das letzte Wort in meinem Artikel haben soll:

„Ich denke, wir sollten den Kosmos nicht mit den Augen des Rationalisierungsfachmanns betrachten. Verschwenderische Fülle gehört seit jeher zum Wesen der Natur.“

Albert Einstein

Du willst noch mehr Wissen?

Am 18.9.2019 werde ich einen Online Besucherabend anbieten, der sich mit dem Zimmer der Fülle und ganz spezifisch mit deiner Beziehung zu Geld beschäftigen wird.

Drei gute Gründe, warum es sich für dich lohnt an dieser Veranstaltung mit dabei zu sein sind:

1. Du kannst erkennen, von wem oder was dein Zimmer der Fülle im Zusammenhang mit Geld blockiert ist.

2. Du hast mit Sicherheit einige sehr spannende Erkenntnisse in Sachen Fülle und Mangel und löst eine Blockade auf. Das erlaubt dir Schritte nach vorne, in Richtung der Fülle zu.

3. Du kannst das Zimmer der Fülle und den Ansatz der Seelenhaus-Methode kennen lernen, bzw. vertiefen, wenn du ihn bereits kennst und ganz bequem von zu Hause aus teilnehmen.

Die neuesten Artikel aus dem Seelenhaus-Blog

Kennst du deinen wahrhaftigen Raum?

Kennst du deinen wahrhaftigen Raum?

Der innere Raum ist nicht statisch. Er reagiert auf deine Entwicklung und Ausrichtung. Je mehr Bewusstsein du für diesen Raum aufbaust und umso mehr du ihn hältst, umso mehr kann er dich energetisch in deinem aktuellen Lebensprozess unterstützen. Was hat es mit deinem wahrhaftigen Raum auf sich?

Sei im Fluss!

Sei im Fluss!

„Sei im Fluss!“ – Was genau ist damit eigentlich gemeint? Sicher wirst auch du immer wieder mit diesen Worten konfrontiert. Es klingt ja auch gut, im Fluss zu sein. Ein guter Vorsatz, ja! Aber wie umsetzen?

Birgit Bernauer, Seelenhaus-Methode, Begründerin

Birgit Bernauer

Seelenhaus-Ausbilderin
Begründerin von www.seelenhaus-methode.eu

Im Laufe der Zeit habe ich mich von Ausbildungskonzepten gelöst und die Seelenhaus-Methode zu dem entwickelt, was sie heute ist. Einfach gesagt: Unser Leben ist ein permanenter Wandlungsprozess.

Ich freue mich über jeden, der die Freude an der Veränderung in sich trägt und bereit ist, sein Leben selbst zu bestimmen.

0 Kommentare

 

 

Dein Seelenhaus-Brief zum glücklicher leben

Unser Seelenhaus-Brief (Newsletter) erreicht dich bequem direkt per E-Mail. Informationen, Veranstaltungen und Tipps für ein einfacheres, befriedigenderes Leben mit der Seelenhaus-Methode von Birgit Bernauer.

 

 

Der "Seelenhaus-Brief" ist ein Newsletter, den wir in unregelmäßigen Abständen mit Hilfe der Software "Mailchimp" versenden. Er enthält Informationen zu Veranstaltungen, Veröffentlichungen und neuen Seelenhaus-Beratern. Weitere Informationen zum Thema Datenschutz findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Liebe Birgit, ich möchte mich nochmals von ganzem Herzen für deine so geniale Unterstützung bedanken. Es rührt mich immer wieder von neuem, wie du mich an die so richtigen und heilsamen Orte und an jene die geheilt werden durften, geführt hast. Ein unendlich grossartiges und wichtiges Zusammentreffen von den gerade richtigen Momenten. Ich fühle mich neu beheimatet und aufgehoben. Ein rundum reiches Geschenk. Wie freue ich mich drüber. Sei ganz lieb umarmt, Pia

Pia

Ich kann es nicht in Worte fassen! Danke für alles. Ich gehe als neuer, strahlender Mensch nach Hause.

Verena Stangl

Das wohl größte Geschenk der Seelenhausmethode liegt für mich darin, ganz einfach zu mir finden zu können und die meist kraftraubende Suche im Außen (endlich) beenden zu können.

Marion Zwerger

Zur Seelenhaus Methode kam ich durch meine Schwester Susann. Ich habe gesehen, wie Sie sich verändert hat und wie sich ihr Leben verändert hat. Das wollte ich auch. Für mein Leben! Jetzt begebe ich mich jeden Tag auf die spannende Reise in mein Seelenhaus. Das Tolle an dieser Methode ist, dass ich es jederzeit machen kann, für mich, wann immer ich Zeit habe, bei mir daheim, wo ich mich wohlfühle.

Janett Filgertshofer

Was für ein schönes Werkzeug! Ist in höchstem Maße geeignet, das eigentlich wichtigste Schulfach, die “Lebenshygiene”, abzudecken. Die Betreuung der drei Kursleiterinnen war ein großes Geschenk.

Peter Zeiler

Ich war Teilnehmer beim Seminar „Meinem Herzen folgen und Vertrauen.“ Als einziger Mann hatte ich nie das Gefühl anders zu sein, war ganz in die Gruppe integriert, jeder einzelne ein Teil des Ganzen. Es ist absolut kräftigend zu spüren, wie Birgit auf jeden eingeht, 1000% hinter ihrer Arbeit steht, sich leiten lässt, die wunden Punkte herausarbeitet, bei jedem bearbeitet und das in Ihrer natürlichen, menschlichen Art.

Walter Fackler

Wow! Hammer! Vielen, vielen Dank für alles. Ich hab wieder einen riesigen Fortschritt gemacht. Danke, für deine Liebe und Hingabe und deine Unterstützung für mich. Ohne dich wär ich nie soweit gekommen! Daaaanke!

Hannah Paul

Die Seelenhaus Methode hat meine Einstellung zu mir selbst und zu anderen Menschen völlig geändert. Situationen und Emotionen, die ich dachte, so hinnehmen zu müssen, machen plötzlich Sinn. Das größte Glück ist dabei Birgit selbst, die mir die Seelenhaus Methode beigebracht hat. Mit ihrer direkten und herzlichen Art schafft sie es, mich auf diesem Weg da abzuholen, wo ich stehe und diesen Weg weiter liebevoll mit mir zu gehen.

Tina Sorg

Ich bin mitten im Prozess. Zuhause und im Ausbildungsblock kamen mir viele Erkenntnisse. Ich stelle an mir eine Persönlichkeitsveränderung fest und bin mir sicher, dass ich mich noch weiter verändern werde. Vor allem bin ich viel entspannter geworden.

Doris Siebrands

Die Seelenhaus Methode hat mir sehr dabei geholfen, das Leben von der Seite zu sehen, wie es ist. Nämlich “für mich” und nicht “gegen mich”. Durch mein Seelenhaus habe ich gelernt, dass alles da ist, was ich brauche und zwar zu jeder Zeit. Seitdem hat sich mein Alltag entscheidend verändert.

Vera Ullrich