Birgit Bernauer

Divider

Ausbilderin der Seelenhaus-Methode, Mentor, Coach

Über mich

Für mich war es ein großes Glück, dass ich gemeinsam mit einer Freundin im Jahre 2013, noch kurz vor Peter Reiters Tod, die Ausbildung zur Seelenhausberaterin bei ihm persönlich absolvieren durfte. Zu zweit unterstützten wir uns ständig und intensiv gegenseitig darin, das, was sich für uns „Neues“ zeigte, weiter zu entwickeln.

Der Weg zu einem glücklichen Leben

An den zahlreichen Rückmeldungen unserer Kursteilnehmer und Menschen, mit denen wir die Seelenhaus-Methode anwandten, wurde uns sehr schnell klar, dass auch die neuen Zimmer und Übungen, die wir zur Methode von Peter Reiter weiter entwickelt hatten, funktionierten.

Das Feuer der Liebe in meinem Herzen brannte immer mehr dafür, diese Neuentwicklungen, sowie die Seelenhaus-Methode an sich, weiter zu den Menschen zu bringen, sowie selbst Menschen als Seelenhausberater auszubilden.

Der Tod von Peter Reiter im Jahre 2013 hat mir leider den Schritt nicht mehr ermöglicht, ihm persönlich von der Weiterentwicklung zu berichten, die sich mir in der Auseinandersetzung und Anwendung seiner Seelenhaus-Methode zeigte.

Die wichtigste Entscheidung, die ich im Rahmen dieses Prozesses getroffen habe war, mich führen zu lassen, meinen Herzenswunsch in die Hände von Peter und des Himmels zu legen. Daraufhin hat sich mir ein Schritt nach dem anderen gezeigt. Den ersten Impuls, den ich hatte, war Peter Reiters Frau zu kontaktieren und ihr von meinem Vorhaben zu berichten. Für mich war es wichtig, sie an dem teilhaben zu lassen, was sich mir innerlich offenbarte und zeigte.

Sie war es, die mich motivierte, meiner Führung, Inspiration und der Liebe zu diesem Projekt zu folgen. Sie bat mich, das, was Peter begonnen hat, weiter zu führen und mich durch nichts aufhalten zu lassen.

Danach nahm alles seinen Lauf. Der Schutz der Wortmarke „Seelenhaus-Methode“ und alle damit verbundenen Konsequenzen wurden mir auf mühelose Weise übertragen. Da der Himmel keine Fehler macht, wusste ich ab diesem Zeitpunkt sehr genau, dass es aus höherer Sicht so gewollt ist, dass ich mich für die Weiterentwicklung dieser Methode, für ihre Verbreitung, sowie für die Erhöhung ihres Bekanntheitsgrades einsetzen solle.

Meine Lebensaufgabe ist die Menschen an den Himmel auf der Erde zu erinnern. Eine meiner Gaben, die ich für meinen Weg mitbekommen habe, ist, Menschen in ihrem Erkenntnisprozess zu unterstützen, wie und warum sie sich von der Liebe des Himmels trennen und ihnen zu zeigen, wie sich wieder mit ihr verbinden können.

Die „Seelenhaus-Methode“ ist eine meiner Möglichkeiten, dieser Lebensaufgabe gerecht zu werden und meine Gaben mit den Menschen in dieser Welt zu teilen.

Ohne zu wissen was auf mich zukommt, hatte ich meinen ersten Einzeltermin. Dieser war überraschend, intensiv und erleichternd zu gleich. In dieser einen Stunde hatte sich schon mehr in meinem Leben bewegt als in den ganzen Monaten zuvor

Victoria

Es ist vielmehr eine Lebensentscheidung mit dieser Methode zu gehen und ein Vertrauen zu entwickeln, dass alles Potential, alle Antworten in mir selbst stecken und ich nur mich und mein Seelenhaus brauche um das eigene Leben wahrhaft zu verändern.

Katja Jänicke

Wenn man Birgit kennen lernt, ist das ein bisschen wie Sonne an einem Regentag. So viel Herzlichkeit und Güte trifft man selten in nur einem Menschen. Ich bedanke mich jeden Tag ein kleines bisschen für dieses Glück

Werner Schmid

New Media Consulting

Dein Seelenaus-Brief

Unser Seelenhaus-Brief (Newsletter) erreicht dich bequem direkt per E-Mail. Informationen, Veranstaltungen und Tipps für ein einfacheres, befriedigenderes Leben mit der Seelenhaus-Methode von Birgit Bernauer.

Logo, Seelenhaus-Methode, Birgit Bernauer

Meine Lebensaufgabe ist die Menschen an den Himmel auf der Erde zu erinnern. Birgit Bernauer

Share This